«

»

Mai
26

Champions League Finale in England – Ein Vorteil für Manchester United?

Am Samstag endet die europäische Vereinssaison 2010/11 mit dem Champions League Finale zwischen Manchester United und dem FC Barcelona. Das Spiel steigt im rund 250 Kilometer von Manchester entfernten London – ein (Heim-)Vorteil für die Engländer?

Über den Heimvorteil im Fußball ist viel geschrieben und diskutiert worden. Fakt ist, dass quer durch die Ligen mehr Heim- als Auswärtssiege eingefahren werden. Auch die Gastgeber von Welt- und Europameisterschaften wachsen häufig über sich hinaus. Wie ist es aber, wenn es sich um ein Europapokalfinale handelt, das im eigenen Stadion bzw. zumindest im Heimatland der einen Mannschaft ausgetragen wird – so wie das Champions League-Finale zwischen Manchester United und dem FC Barcelona im Londoner Wembley-Stadion…? Ich habe mal nachgezählt.

Heimvorteil genutzt

Europokal der Landesmeister/Champions League:
1957 in Madrid: Real Madrid – AC Florenz 2:0
1965 in Mailand: Inter Mailand – Benfica Lissabon 1:0
1968 in London: Manchester United – Benfica Lissabon 4:1
1972 in Rotterdam: Ajax Amsterdam – Inter Mailand 2:0
1978 in London: FC Liverpool – FC Brügge 1:0
1996 in Rom: Juventus Turin – Ajax Amsterdam 1:1n.V., 5:3n.E.
1997 in München: Borussia Dortmund – Juventus Turin 3:1

Europapokal der Pokalsieger (bis 1999):
1965 in London: West Ham – 1860 München 1:0
1967 in Nürnberg: Bayern München – Glasgow Rangers 1:0n.V.
1976 in Brüssel: RSC Anderlecht – West Ham United 4:2
1982 in Barcelona: FC Barcelona – Standard Lüttich 2:1

UEFA-Cup/Europa League:
2002 in Rotterdam: Feyenoord Rotterdam – Borussia Dortmund 3:2

Heimvorteil nicht genutzt

Europokal der Landesmeister/Champions League Finale:
1956 in Paris: Real Madrid – Stade Reims 4:3
1984 in Rom: FC Liverpool – AS Rom 1:1n.V., 5:3n.E.
1986 in Sevilla: Steaua Bukarest – FC Barcelona 0:0 n.V., 2:0n.E.

UEFA-Cup/Europa League:
2005 in Lissabon: ZSKA Moskau – Sporting Lissabon 3:1

12-mal gewann bislang der Klub mit dem Heimvorteil (4-mal davon im eigenen Stadion). Dem stehen nur 4 Auswärtssiege gegenüber (2 im Stadion des Gegners). Es gibt also allem Anschein nach so etwas wie einen „Heimvorteil“ in Europapokalfinals. Wer am Samstag mit Manchester sympathisiert, kann also etwas Hoffnung schöpfen gegen das scheinbar unschlagbare Barcelona.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*