«

»

Apr
14

Der Titelverteidiger-Fluch in der Champions League

Der Titelverteidiger-Fluch in der Champions League hat auch in der 24. Saison Bestand. Vorjahresgewinner FC Barcelona ist im Viertelfinale an Atlético Madrid gescheitert – die „kleinen“ Madrilenen sind nun historisch gesehen ein heißer Anwärter auf den Gewinn der Fußball-Königsklasse.

Wer mit einem Champions-League-Sieg des FC Barcelona zuletzt Geld verdienen wollte, konnte genauso gut auf den Triumph eines Mercedes in der Formel 1 wetten. Zu gering waren die Quoten bei den führenden Buchmachern, zu offensichtlich erschien die erfolgreiche Titelverteidigung von Lionel Messi & Co. im Finale am 28. Mai in Mailand. Doch wieder einmal kam es anders.

Sieger-Besieger hat exzellente Karten

Durch das 0:2 am Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel beim spanischen Rivalen Atlético Madrid ist Barça nach dem 2:1 aus dem Hinspiel ausgeschieden. Auch im 23. Anlauf seit Einführung der Champions League ist der Titelverteidiger damit gescheitert. Der Trend wird dabei immer negativer: Erreichten 1995 der AC Mailand, 1996 Ajax Amsterdam und 1997 Juventus Turin wenigstens noch das Endspiel, gelang dies in den nachfolgenden 19 Auflagen nur noch Manchester United 2009. Ganze 18-mal war damit für den Pokalverteidiger spätestens im Halbfinale Schluss.

Dafür holte sich ganze elfmal der Klub, der den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb beförderte, am Ende den Pokal. Bei bislang 23 beendeten Saisons macht das eine Erfolgsquote von 47,8 Prozent – womit Atlético Madrid vor dem Halbfinale gegen Real Madrid, Manchester City oder Bayern München neben einigen fußballerischen Qualitäten auch die Historie auf seiner Seite hat.

Im Landesmeister-Cup waren Serien keine Seltenheit

Der Titelverteidiger-Fluch besteht übrigens erst seit Einführung der Champions League. Im Vorgängerwettbewerb Europapokal der Landesmeister waren (1955 bis 1992) waren Seriensiege fast an der Tagesordnung.

So gewann Real Madrid den Wettbewerb ununterbrochen von 1956 bis 1960, Ajax Amsterdam (1971-1973) und Bayern München (1974-1976) sicherten sich den Henkelpokal dreimal in Serie. Wenigstens eine erfolgreiche Titelverteidigung glückte Benfica Lissabon (1963), Inter Mailand (1965), dem FC Liverpool (1978), Nottingham Forest (1980) und dem AC Mailand (1990).

Dass Siegesserien in der „modernen“ Champions League ausbleiben, hat natürlich Gründe. So war die Leistungsdichte im Landesmeister-Pokal vergleichsweise gering. Die Meister aus den großen Nationen (Spanien, Italien, Deutschland, England) hatten bis ins Halbfinale meist wenige Probleme, und selbst dann gab es oft noch ein erhebliches Gefälle. In der Champions League, in der seit 1997/98 auch einige Vizemeister und seit 1999/2000 gar bis zu vier Klubs eines Landes starten dürfen, gibt es spätestens ab dem Achtelfinale keine leichten Spiele mehr. Um Berti Vogts zu zitieren: Die Breite in der Spitze ist dichter geworden.

Die Champions-League-Sieger und ihr Abschneiden in der Folge-Saison:

1992/93: Olympique Marseille/im Folgejahr gesperrt
1993/94: AC Mailand/Finale gegen Ajax Amsterdam
1994/95: Ajax Amsterdam/Finale gegen Juventus Turin
1995/96: Juventus Turin/Finale gegen Borussia Dortmund
1996/97: Borussia Dortmund/Halbfinale gegen Real Madrid
1997/98: Real Madrid/Viertelfinale gegen Dynamo Kiew
1998/99: Manchester United/Viertelfinale gegen Real Madrid
1999/00: Real Madrid/Halbfinale gegen Bayern München
2000/01: Bayern München/Viertelfinale gegen Real Madrid
2001/02: Real Madrid/Halbfinale gegen Juventus Turin
2002/03: AC Mailand/Viertelfinale gegen Deportivo La Coruna
2003/04: FC Porto/Achtelfinale gegen Inter Mailand
2004/05: FC Liverpool/Achtelfinale gegen Benfica Lissabon
2005/06: FC Barcelona/Achtelfinale gegen FC Liverpool
2006/07: AC Mailand/Achtelfinale gegen FC Arsenal
2007/08: Manchester United/Finale gegen FC Barcelona
2008/09: FC Barcelona/Halbfinale gegen Inter Mailand
2009/10: Inter Mailand/Viertelfinale gegen Schalke 04
2010/11: FC Barcelona/Halbfinale gegen FC Chelsea
2011/12: FC Chelsea/Gruppenphase
2012/13: Bayern München/Halbfinale gegen Real Madrid
2013/14: Real Madrid/Halbfinale gegen Juventus Turin
2014/15: FC Barcelona/Viertelfinale gegen Atlético Madrid

Gefettet: Titelverteidiger wurde durch späteren Sieger eliminiert

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*