«

»

Jan
21

Die schlechtesten Wortspiele mit Pep Guardiola

Seit knapp einer Woche hält das Thema Pep Guardiola die Bundesliga in Atem. Dem einen oder anderen dürfte die Berichterstattung rund um einen Fußballtrainer, der erst in einem halben Jahr seinen Dienst antritt, ein Dorn im Auge sein. Dazu dürften nicht zuletzt die zahllosen Wortspiele um den Spanier beigetragen haben. Hier sind – je nach Blickwinkel – die besten bzw. schlechtesten.

Pep Pep Hurra (tz, München)
Peppy End (tz, München)
Das wird eine Gaudi-ola (tz, München)
Das hat Pep (kicker)
Habemus Pep (11 Freunde)
Sepp Guardiola (Süddeutsche Zeitung)
Top of the Peps (Mirror)

Doch das ist noch lange nicht alles. Wäre ja noch schöner, wenn die Journaille ihr gesamtes Pulver verschießen würde, ehe „Wortspiel“ Guardiola – wie man ihn eigentlich nennen müsste – seinen Dienst antritt. Mit folgenden Wortspielen ist daher ab dem 1. Juli 2013 verstärkt zu rechnen.

Pep-Show
So wird Pep zum Depp
Bayern trotz Pep ohne Pepp
Bayern spielt erfrischend wie Pep-permint
Ausgepept
Bayerns neue Pep-Tänzer

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*