«

»

Sep
05

Euro 2012: Warum es geil wäre, in der Vorrunde gegen Spanien zu spielen

Nach dem 6:2 der DFB-Elf gegen Österreich überschlägt sich die nationale und internationale Presse vor Lobeshymnen. Sogar spanische Zeitungen verneigen sich respektvoll. Doch trotz solcher Leistungen und obwohl Deutschland einer der Top-Favoriten auf den Titel sein dürfte, droht bei der EURO 2012 ein frühes Duell mit Welt- und Europameister Spanien. Doch das muss nichts Schlechtes sein.

Spanien, Deutschland, Frankreich, Schweden – fände heute die Auslosung zur Fußball-Europameisterschaft 2012 statt, könnte es tatsächlich zu einer solchen Gruppe kommen. Für die Einteilung in die vier Töpfe ist nämlich das UEFA-Ranking maßgeblich, welches die Ergebnisse der EURO 2008 inkl. Quali, der WM 2010 inkl. Quali und der noch laufenden Quali für die EURO 2012 umfasst. Und wie es sich für ein solches Verfahren gehört, ist das Ranking nicht gerade leicht nachzuvollziehen. Die Details will ich Euch ersparen, nur so viel: Nicht nur Siege werden mit Punkten belohnt, sondern auch hohe Siege. So ist das 11:0 der Niederländer gegen San Marino vom letzten Freitag mehr wert als das 6:2 der Deutschen gegen die Österreicher…

Deutschland befindet sich im aktuellen Ranking (Stand 5.9.2011) auf dem dritten Platz, hinter den Spaniern und den Niederländern. Normalerweise würden die ersten vier Ränge für einen Platz in Topf eins ausreichen. Da bei der EURO 2012 aber die beiden Gastgeber Polen und Ukraine sowie der Titelverteidiger (und Ranglistenerste) Spanien in Topf eins gesetzt sind, müsste schon der zweite Platz im UEFA-Ranking her. Und das ist nur dann noch möglich, wenn Deutschland seine ausstehenden Partien gegen die Türkei und Belgien gewinnt und zugleich die Niederländer gegen Finnland, Moldawien oder Schweden Federn lassen. Ansonsten stehen die Chancen 50:50, dass es das DFB-Team gleich in der Vorrunde mit dem Welt- oder dem Vizeweltmeister zu tun bekommt.

In der Vorrunde gegen Spanien?

Doch das wäre bei genauerem Hinsehen gar nicht so schlecht. Ein Vorrundenspiel gegen den deutschen „Angstgegner“ Spanien hätte zum Beispiel den Vorteil, dass man den Iberern danach erst wieder im Finale begegnen kann. Die UEFA hat nämlich das unsinnige Reglement von 2008 geändert, als Gruppengegner bei Überstehen des Viertelfinals bereits im Halbfinale wieder die Klingen kreuzten.

Außerdem böte eine Vorrundenpartie gegen Spanien den Vorteil, einmal ohne den Druck eines K.O.-Spiels gegen den vermeintlichen Angstgegner spielen zu können. Vielleicht zeigt sich dann ja, dass übergroßer Respekt unbegründet ist. Und selbst wenn man das Duell verlöre, wären bei einem neuerlichen Aufeinandertreffen im Finale die Karten neu gemischt, weil man die Spiele allein von der Konstellation her nicht miteinander vergleichen kann.

Alternativ besteht die 50-prozentige Chance, es mit einem der Gastgeber zu tun zu bekommen. Das ist generell unangenehm, doch die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz hat gezeigt, dass der Heimvorteil alleine aus einer durchschnittlichen keine überdurchschnittliche Mannschaft macht. Und nach den Eindrücken der letzten Jahre sind die Polen und die Ukrainer nicht mehr als internationaler Durchschnitt.

Komme, wer wolle

Nach den Leistungen der letzten Jahre und der Breite an guten Spielern – vor allem im Mittelfeld – kann man sich aber eigentlich auch zurücklehnen und sagen: Komme, wer wolle. Die Zeiten, in denen Deutschland auf eine günstige Auslosung angewiesen war, um bei einem Turnier weit zu kommen, sind nämlich zum Glück vorbei.

1 Kommentar

2 Pings

  1. Hennes sagt:

    Wie ich eben gelesen habe (www.em2012-infos.de/deutschland-droht-schwere-em-gruppe/), scheint es ja wirklich so zu kommen wie du prophezeit hast, dass Deutschland bei der EM gegen Spanien in der Vorrunde spielen kann. Wenn sie dann erst im EM-Finale wieder auf die Spanier treffen, könnte ich damit leben, wenn die zwei anderen Vorrunden-Gegner nicht so stark sind.

  1. Titelverteidiger Deutschland trifft auf Polen sagt:

    [...] Schüler besetzen Bildungsministerium Emotionen: 88* In Blogs gefunden: Euro 2012: Warum es geil wäre in der Vorrunde gegen Spanien zu Obwohl Deutschland einer der TopFavoriten auf den EMTitel sein dürfte droht ein frühes [...]

  2. UEFA bestätigt: Deutschland bei EM-Auslosung in Topf zwei sagt:

    [...] EMVorrunde gesetzt Im UEFARanking belegt Deutschland hinter Spanien und Holland derzeit nur Rang 3 Euro 2012: Warum es geil wäre in der Vorrunde gegen Spanien zu Obwohl Deutschland einer der TopFavoriten auf den EMTitel sein dürfte droht ein frühes [...]

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>