«

»

Apr
20

FC Bayern München gegen FC Porto: Karten für Rückspiel im Durchschnitt dreimal teurer

Das Interesse am Champions-League-Rückspiel zwischen Bayern München und dem FC Porto ist deutlich höher als am Hinspiel in Portugal. Das zeigen die Ticketpreise bei Ticketbis, einer Online-Plattform für Eintrittskarten.

Der durchschnittliche Ticketpreis für das Spiel in Porto lag bei 155 Euro, wobei die günstigsten Tickets für 124 Euro, die teuersten für 273 Euro zu haben waren. Für das Rückspiel mussten Fans mit durchschnittlich 446 Euro deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die preiswerteste Karte gab es für 175 Euro, für das teuerste Ticket wurden 1219 Euro gezahlt.

Ebenfalls auffällig ist, dass das Interesse an den Tickets in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie in Spanien und Brasilien höher war als in Portugal: Während fast elf Prozent der Karten in das Land am Persischen Golf verkauft wurden und jeweils 5,4 Prozent an die beiden Fußball-Weltmeister-Nationen, gingen nur 2,7 Prozent in das Land des Vize-Europameisters von 2004.

In Deutschland war das Interesse an den Karten erwartungsgemäß besonders hoch: 21,6 Prozent der Tickets nahmen deutsche Käufer in Empfang. Aber auch in der Schweiz war mit einem Ticketanteil von 13,5 Prozent eine starke Nachfrage zu verzeichnen. Insgesamt wurden 18,9 Prozent der auf Ticketbis angebotenen Karten nach Lateinamerika vermittelt, 8,1 Prozent nach Asien.

Ein Blick auf die Mannschaften der beiden Fußballvereine sorgt für Aufklärung beim besonderen Interesse in Brasilien und Spanien: Insgesamt acht Spieler beider Vereine sind Brasilianer, zwei bei Bayern München und sechs beim FC Porto. Zwölf Spieler stammen aus Spanien, zudem sind beide Trainer spanischer Herkunft. Kürzlich wurde zudem bekannt, dass Danilo, brasilianischer Verteidiger in Diensten des FC Porto, im Sommer für eine Ablöse von 31,5 Millionen Euro zu Real Madrid wechseln wird.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*