«

»

Sep
02

Gewinnspiel September 2013 – Wer ist der Minimax-Meister?

Neuer Monat, neues Quiz! Wie immer darf mir derjenige, der als Erster die richtige Antwort gibt, das Thema für einen Artikel vorgeben. Ich möchte Euch bitten, Euren Lösungsvorschlag als Kommentar unter den Artikel zu setzen. Viel Glück!

Häufig zeichnen sich Meistermannschaften durch Spektakel und Rekorde aus. Nicht so der gesuchte Serie-A-Meister vergangener Tage. Dem Verein gelang es, mit gerade einmal 36 erzielten Toren in 34 Spielen die italienische Meisterschaft zu gewinnen. Der Klub erzielte dabei in keinem (!) Meisterschaftsspiel mehr als zwei Tore. Bei lediglich 15 Gegentoren (Serie-A-Rekord) fielen zudem insgesamt nur 51 Tore in den Spielen dieses Teams (ebenfalls Serie-A-Rekord). Der zweitbeste Torschütze des Teams markierte gerade einmal drei Treffer.

Wie heißt der gesuchte Verein und von welcher Serie-A-Saison ist die Rede?

Pointe: In der gleichen Spielzeit gewann der Verein die Champions League. Im Finale demontierte der Klub seinen Gegner mit 4:0. Logisch, oder?

4 Kommentare

Derzeit kein Ping

  1. KPB sagt:

    AC Mailand, Saison 1993/94

  2. Heibel sagt:

    Das ist die richtige Antwort!

    Die Mannschaft von Fabio Capello gewann 1993/94 den Titel dank einer unfassbaren Effektivität. Daniele Massaro als Top-Torjäger steuerte immerhin elf Tore zur Meisterschaft bei. Zvonimir Boban war mit lediglich drei Toren der zweitbeste Scorer der Rossoneri.

    Im Champions-League-Finale zeigte Milan dann sein anderes Gesicht, fiedelte den damals schon für seinen Offensivgeist bekannten FC Barcelona unter Johan Cruyff locker mit 4:0 weg.

  3. Belz sagt:

    Den Weltrekord als Minimax-Meister hält aber Aduana Stars.

    Die Aduana Stars, erst zu Beginn der Saison 2009/2010 in die erste Liga aufgestiegen, holten gleich die ghanaische Meisterschaft – und das mit einem Weltrekord. Nur 19 Tore in den 30 Saisonspielen reichten zum Titel.

    Der Klub aus der Provinzhauptstadt Dormaa Ahenkro an der Grenze zur Elfenbeinküste verwies in einem Herzschlagfinale in der ghanaischen Premier League den punktgleichen Konkurrenten Ashanti Gold aufgrund des gewonnen direkten Vergleichs auf den zweiten Platz. Am letzten Spieltag verlor Ashanti mit 0:1 bei Bechem Chelsea, während die Aduana Stars Berekum Arsenal mit 1:0 besiegen konnten und damit an ihren ärgsten Konkurrenten vorbei zogen.

    Die Aduana Stars brachten das Kunststück fertig, mit nur 19 Toren 15 Siege und acht Unentschieden einzufahren. 13 mal stand es 1:0 nach 90 Minuten für den Aufsteiger. Aduana übernahm damit den Weltrekord für den effektivsten Titelträger aller Zeiten im internationalen Fußball.
    Mit einer Quote von 0,6333 Toren pro Spiel geizten sie noch mehr mit Toren als der bisherige Rekordhalter Trabzonspor, der in der Saison 1979/1980 25 Tore in 30 Spielen (Quote: 0,8333) benötigte, um die türkische Meisterschaft zu holen.

  4. Heibel sagt:

    Danke Belz!

    Den Fehler muss ich mir wohl anlasten, weil ich mich im Titel unklar ausgedrückt habe. Die Frage bezog sich allein auf die Serie A und nicht auf den Weltfußball.

    Dass weltweit eine Mannschaft mit einer noch minimalistischeren Performance den Titel gewonnen haben dürfte, schien mir klar. Ich habe mich bei der Auswahl meiner Frage allein auf die vier europäischen Top-Ligen limitiert.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*