«

Jul
10

Rekorde bei der Fußballweltmeisterschaft

Eine Fußball-Weltmeisterschaft ist ein Sportereignis der Superlative. Die besten Spieler aus den tollsten Mannschaften haben in der 88-jährigen WM-Geschichte für zahlreiche Rekorde gesorgt.

Rekorde bei der Fußballweltmeisterschaft

  1. Deutschland darf sich darüber freuen, die erfolgreichste Mannschaft im Elfmeterschießen zu sein. Viermal musste die Nationalmannschaft bereits ran und jedes Mal behielt Deutschland die Oberhand. Die einzige Mannschaft, die noch öfter zum Elfmeterschießen antreten musste, ist Argentinien. Dabei durchlebte die Albiceleste fünf Elfmeterschießen und gewann immerhin vier. Die einzige Niederlage setzte es dabei 2006 gegen die Spezialisten aus Deutschland.
  2. Die Niederlande sind das beste titellose Land in der Historie der Weltmeisterschaften. Die Oranje haben den vierthöchsten Punkteschnitt pro Spiel (1.86) aller Teilnehmer – nur die drei erfolgreichsten Nationen Brasilien, Deutschland und Italien sind in dieser Hinsicht noch besser. Auch in den Kategorien Anzahl gewonnener Spiele, Punkte und Tordifferenz werden die Holländer nur von einigen Weltmeisternationen übertroffen. Außerdem haben die Niederlande den Weltmeistertitel mehrfach knapp verpasst. Bei den Weltmeisterschaften 1974, 1978 und 2010 wurde Oranje jeweils Vizeweltmeister, 1998 und 2014 drangen sie ins Halbfinale ein.
  3. Mexiko hat schon 27-mal bei Fußballweltmeisterschaften als Verlierer den Platz verlassen – häufiger als alle anderen Nationen. Bei den ersten sechs Teilnahmen war für die Mittelamerikaner schon immer in der Vorrunde Schluss. Teilweise setzte es dabei deutliche Niederlagen. Immerhin konnte sich „El Tri“ während der sieben letzten Weltmeisterschaften für das Achtelfinale qualifizieren – dort war dann aber immer mit schöner Regelmäßigkeit Schluss.
  4. Brasilien ist das erfolgreichste Team bei Fußballweltmeisterschaften. Die „Seleção“ hat nicht nur mit fünf die meisten Titel gewonnen, sondern führt auch viele andere Statistiken an. Die Brasilianer haben die meisten Siege gefeiert, die meisten Tore geschossen, die beste Tordifferenz und den höchsten Punkteschnitt aller Nationen. Auch beim Turnier 2018 in Russland gehörte das Team um Starspieler Neymar und Coutinho, laut den Sportwetten bei William Hill Online, zu den Topfavoriten und konnte seine Bilanz bis zum Viertelfinal-Aus zumindest ein wenig gegenüber Verfolger Deutschland, das erstmals in der Vorrunde scheiterte, ausbauen.
  5. Schottland hat am häufigsten teilgenommen, ohne die Vorrunde zu überstehen. Bereits achtmal qualifizierten sich die Briten, aber jedes Mal war nach den Gruppenspielen Schluss. Besonders bitter waren dabei die Umstände bei den Turnieren in Deutschland 1974, in Argentinien 1978 und in Spanien 1982, als man jedes Mal nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz den Kürzeren zog.
    5.By Danilo Borges/copa2014.gov.br Licença Creative Commons Atribuição 3.0 Brasil (Brasil x Colômbia - Castelão - Fotos para download) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

    5. By Danilo Borges/copa2014.gov.br Licença Creative Commons Atribuição 3.0 Brasil (Brasil x Colômbia – Castelão – Fotos para download) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

  6. Honduras absolvierte die meisten Spiele, ohne auch nur einen Sieg einzufahren. Bei drei Weltmeisterschaften absolvierten die Mittelamerikaner insgesamt neun Spiele. Sechsmal musste sich Honduras geschlagen geben, dreimal endeten die Spiele unentschieden.
  7. Honduras‘ Nachbarland El Salvador kann von dieser Bilanz nur träumen: Bei zwei Weltmeisterschaften verloren die Blau-Weißen bisher alle sechs Spiele. Kann anderes Land hat mehr Spiele absolviert, ohne auch nur einen einzigen Punkt zu ergattern.
  8. El Salvador hat auch die meisten Gegentore in einem Spiel einstecken müssen. Gegen Ungarn setzte es bei der WM 1982 in Spanien eine 1:10 Klatsche. Auch Südkorea (0:9 gegen Ungarn, 1954) und die Demokratische Republik Kongo (damals als Zaire, 0:9 gegen Jugoslawien, 1974) mussten Niederlagen mit einer Differenz von neun Toren einstecken.
  9. Ungarn hält den Rekord für die meisten Tore während eines Turniers. Kolossale 27-mal trafen die Magyaren um den genialen Ferenc Puskás in fünf Spielen bei der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz. Im Finale unterlag die „Wunderelf“ allerdings sensationell Deutschland mit 2:3.
  10. Bei diesem Turnier hatten scheinbar nicht nur die Ungarn Zielwasser getrunken, denn das torreichste Spiel aller Zeiten bei Fußballweltmeisterschaften war der 7:5 Sieg Österreichs über die gastgebende Schweiz.
    By Tibor Erky-Nagy (FOTO:Fortepan — ID 13743:) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

    By Tibor Erky-Nagy (FOTO:Fortepan — ID 13743:) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*