«

»

Sep
14

Spielabsagen im Europapokal: Von Unwetter bis Terror

Die Absage des Champions-League-Spiels zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach war ein Kuriosum. In der 62-jährigen Geschichte des Europapokals gehörten kurzfristige Absagen und Abbrüche aber immer wieder dazu. Aktives Abseits gibt eine Übersicht über Partien mit deutscher Beteiligung.

  • Saison 1964/65, Europapokal der Landesmeister: Das Viertelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Liverpool und dem 1. FC Köln am 9. Februar 1965 muss wegen eines Schneesturms um eine Woche verlegt werden. In Erinnerung geblieben ist das Duell aber wegen etwas anderem: Weil sowohl das Hin- als auch das Rückspiel 0:0 endeten und es im Entscheidungsspiel in Rotterdam am 24. März 1965 nach 120 Minuten ebenfalls 2:2 unentschieden stand, entschied erst ein Münzwurf im zweiten Versuch (!) den Vergleich zugunsten der Reds.
  • Saison 1972/73, UEFA-Cup: Am 9. Mai 1973 musste das Hinspiel im Finale zwischen dem FC Liverpool und Borussia Mönchengladbach nach 28 Minuten beim Stand von 0:0 wegen des überschwemmten Spielfelds an der Anfield Road abgebrochen werden. Einen Tag später besiegte Liverpool die Gladbacher mit 3:0. Das reichte den Reds zum Gewinn des UEFA-Cups, weil die Elf vom Niederrhein das Rückspiel zwei Wochen später „nur“ mit 2:0 gewann.
  • Saison 1978/79, Europapokal der Landesmeister: Das für den 3. November angesetzte Viertelfinal-Rückspiel zwischen den Glasgow Rangers und dem 1. FC Köln musste wegen eines Schneesturms um eine Woche verschoben werden. Die Partie endete 1:1, der FC zog dank eines 1:0 im Müngersdorfer Stadion ins Halbfinale ein.
  • Saison 2001/02, Champions League: Einen Tag nach den Terror-Anschlägen in den USA wurden durch die UEFA am 12. September 2001 sämtliche Vorrundenspiele der Champions-League-Gruppen E bis H abgesagt. Betroffen waren aus deutscher Sicht Titelverteidiger Bayern München und der spätere Finalist Bayer Leverkusen.
  • Saison 2001/02, Champions League: Am 21. November 2001 wurde das Spiel der zweiten Gruppenphase zwischen Juventus Turin und Bayer Leverkusen neun Minuten vor dem Anpfiff wegen Nebels abgesagt. Eine Woche später musste die Begegnung vier Minuten vor dem geplanten Anstoß wegen Nebels abermals verschoben werden. Erst am 29. November wurde im Stadio delle Alpi gespielt, Juve siegt mit 4:0.
  • Saison 2016/17, Champions League: Am 13. September 2016 wurde das Gruppenspiel zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach eine Viertelstunde vor dem geplanten Anpfiff wegen massiver Regenfälle infolge eines starken Gewitters abgesagt. Der Platz stand bei der Begehung unter Wasser, auch die Sicherheit der Zuschauer konnte nicht garantiert werden. Das Spiel wurde auf den folgenden Tag verlegt. ManCity gewann 4:0.

1 Kommentar

Derzeit kein Ping

  1. Ein Fußballfan 2017 sagt:

    Danke für die gute Übersicht. Ich finde das interessant, vor allem dass die letzten beiden abgesagten Spiele dann beide mit einem 4:0 endeten. Gut, dass so kurzfristige Absagen nicht allzu oft vorkommen. Manchmal geht es aber wohl leider nicht anders.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*