Spielphilosophie

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt – wenn nicht sogar mehr. Fast noch schöner als das Spiel zu verfolgen, ist aber, sich mit anderen darüber auszutauschen.  Warum hat mein Verein schon wieder verloren? Wen holt der Klub XY denn da schon wieder? Wieso hat die FIFA die WM bloß nach Absurdistan vergeben? Selbst wenn der Ball ruht, kann man sich trefflich darüber unterhalten, dass die Saison allmählich wieder losgehen könnte. Last but not least bleibt noch das Schwelgen in Erinnerungen, getreu dem Motto: „Erinnerst du dich noch an den: 3 Millionen hat der gekostet, und dann hat sich herausgestellt, dass die Scouting-Aufnahmen aus der Amateurliga stammten.“ Kurzum: Der Fußball ist ein Fass ohne Boden, gefüllt mit schönen, lustigen, tragikomischen und ärgerlichen Geschichten, über die es sich allesamt zu reden lohnt.

Dieser Blog ist eine Liebeserklärung an den Fußball. Er ist aber zugleich auch ein Drohbrief an alle, die das schöne Spiel kaputt machen. Überflüssige und sinnentleerte Hü-Hott-Diskussion in einer TV-Expertenrunde sind für mich ebenso ein Ärgernis wie ein „Sonnenkönig“, der einen Verein herunterwirtschaftet oder ein Spieler, der bei seinem Klub einen hochdotierten Vertrag unterschreibt und drei Wochen später verkündet, unbedingt weg zu wollen.

Die Bundesliga als das viel zitierte „Tagesgeschäft“ wird eine Schlüsselrolle in diesem Blog einnehmen. Auch die Nationalmannschaft wird die Spielanteile erhalten, die ihr gebührt. DFB-Pokal, Europacup und internationaler Fußball sollen ebenfalls nicht unter den Tisch fallen. Soviel zu den „üblichen“ Rubriken.

Hinzu kommen noch drei Sonderkategorien:

1.) Die Unterkategorie „Geißblog“ hat hier seinen Platz, weil der 1.FC Köln trotz der professionellen Neutralität einen nicht unerheblichen Platz in meinem Herzen einnimmt.

2.) Der „Gästeblog“ ist so etwas wie der DFB-Pokal von Aktives Abseits. Hier finden Freunde aus der „Amateurliga“ den Raum, sich in kritischer oder humorvoller Form zu äußern. Verlängerung, Elfmeterschießen und sogar der Einzug in die nächste Runde sind nicht ausgeschlossen…

3.) Das „Fundstück der Woche“ ist eine Kuriosität, die einfach vermeldet werden muss. Sie kann aber auch ein altes Zitat sein, das zur aktuellen Situation wie die Faust aufs Auge passt. Nicht zuletzt landet in dieser Rubrik alles, was mir in den Sinn kommt, wenn ich mal wieder an die „gute alte Zeit“ des Fußballs denke.

Bliebe nur noch eine Frage offen: Warum „Aktives Abseits“? Die Antwort ist einfach: Gute .de-Domains mit Fußballbezug sind rar und meistens schon vergriffen – zumindest, sofern man keinen Wert auf die Domainkürzel .to, .asia oder .cc legt…

Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*