Schlagwort: Mario Götze

WM-Kader 2018: Götze-Dämmerung und Petersens Mondfahrt

Mario Götze, der WM-Held von Rio, fehlt selbst im vorläufigen Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Was eine Überraschung zu sein scheint, darf eigentlich niemanden mehr vom Hocker hauen.

Die 7 ultimativen Fragen zur Bundesliga-Saison 2016/17

Am Freitag startet die Fußball-Bundesliga in ihre 54. Saison. Aktives Abseits beantwortet bereits vor dem ersten Pfiff die drängendsten Fragen zur neuen Spielzeit.

Ballon d’Or: Sechs Weltmeister nominiert – und chancenlos

In Thomas Müller, Philipp Lahm, Manuel Neuer, Mario Götze, Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos dürfen sich gleich sechs deutsche Weltmeister Hoffnungen machen, zum ersten deutschen Weltfußballer seit Lothar Matthäus vor 23 Jahren gewählt zu werden. Zumindest formal. In der Realität dürfte kaum ein Weg an Cristiano Ronaldo vorbeiführen – einer abermals schwachen WM zum Trotz.

Kein Platz frei? – Bastian Schweinsteiger am Scheideweg

Nach seiner Sprunggelenksverletzung mit anschließender Sehnenreizung ist Bastian Schweinsteiger wieder auf das Fußballfeld zurückgekehrt. Sein Problem: Anders als in der Vorsaison scheint er für Bayern München nicht mehr unverzichtbar zu sein. Überhaupt tut man sich schwer, im System Guardiola einen Platz für den Fußballer des Jahres zu finden.

Schweinsteiger & Co.: Verletzungen gefährden die WM

Jeder Fußballer träumt davon, für sein Land bei einer WM anzutreten. Eine Top-Verfassung ist die Grundvoraussetzung hierfür. Mit Blick auf die deutsche Nationalmannschaft bereitet die aktuelle Verletzungslage allerdings Sorgen. Allmählich darf sich kein Schlüsselspieler mehr etwas tun.

Nach Götzes Wechsel: Exodus bei Dortmund?

Der Wechsel Mario Götzes von Borussia Dortmund zu den Bayern ist ohne jeden Zweifel eine Sensation. Die Folgen sind jedoch möglicherweise fatal für den BVB und die gesamte Bundesliga.

Dortmund: Warum nicht alles scheiße ist, was nicht (mehr) glänzt

Mäßiger Start in die Bundesliga-Saison, noch mäßigerer Start in die Champions League – die ersten Fußball-Gurus kommen schon daher und reden vom Absturz des BVB, wahlweise auch davon, dass die Borussia zu grün hinter den Ohren ist oder dass man im Sommer auf dem Transfermarkt mal richtig hätte zulangen sollen. Das ist natürlich Quatsch!