«

»

Apr
16

Was gesagt werden muss…

Wer hat eigentlich entschieden, dass man seine Gedanken immer in einer schlüssigen Argumentationskette darlegen muss? Manche Sachen sind so selbsterklärend, dass man sie einfach nur aussprechen muss.

Negative Fußballergebnisse wirken sich mitunter stärker auf den Gemütszustand aus, als einem lieb sein kann.

Um das Leiden zu beenden, sollte man entweder gleichgültig werden oder sich eine neue Leidenschaft suchen – beides haut aber irgendwie nicht hin.

Der Volksmund sagt: „Pech im Spiel, Glück in der Liebe“ bzw. „Glück im Spiel, Pech in der Liebe“. Was aber, wenn Spiel und Liebe nur Variablen für ein und dasselbe sind?

Abstiege sind kurzfristig das Schlimmste, was einem Verein passieren kann.

Abstiege können langfristig das Beste sein, was einem Verein passieren kann – sofern man mit dem eisernen Besen durch den Laden kehrt.

Abstiege sind das Allerschlimmste, wenn man vorher schon weiß, dass niemand den eisernen Besen benutzen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*