«

»

Mai
17

Was verbindet E-Sport, Gaming und Fußball?

Der Fußball ist die Sportart Nummer eins auf der Welt. Doch das Spiel mit dem runden Leder erhält zunehmend Konkurrenz durch den E-Sport. 

Es ist wohl unbestreitbar, dass Fußball die beliebteste Sportart der Welt ist. Zum einen liegt dies an der Einfachheit gegenüber anderer Sportarten, da man bloß zwei Mannschaften, einen Ball und das Ziel hat, diesen ins gegnerische Tor zu bringen. Auch die Fußballregeln bezüglich Freistoß, Elfmeter, Abseits und Ecken können schnell erklärt und erlernt werden. Außerdem produziert der Fußball ein beispielloses Gemeinschaftsgefühl, welches man in vielen Ländern der Welt beobachten kann.

Fußball ist nicht nur der Sport der Deutschen – auch in England, Brasilien oder Kolumbien verfolgt man den Ballsport mit vielen Emotionen. Diese Beliebtheit hat zu einer beispiellosen Kommerzialisierung des Sports geführt, weshalb man heute gut finanzierte Ligen und Vereine finden kann. Umso überraschender ist es daher, dass der Fußball Konkurrenz bekommt – nicht etwas von einer anderen traditionellen Sportart, sondern aus der E-Sport-Szene.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

E-Sport & Fußball – Gemeinsamkeiten

Vor einem Jahrzehnt war von dem E-Sport in den Medien noch so gut wie nichts zu hören und die meisten Events beschränkten sich auf private LAN-Partys. In den letzten Jahren hingegen explodierte die Beliebtheit des professionellen Gamings förmlich. Nun handelt es sich um ein Multimillionengeschäft, und das Wachstum verspricht in den kommenden Jahren, Milliardenbeträge zu erreichen.

Von dieser Chance möchte auch der Profifußball profitieren. So investieren immer mehr Fußballvereine in den E-Sport und erschaffen ihre eigenen Mannschaften. Derzeit zählen schon große Vereine wie Manchester United, Paris Saint-Germains, der VfL Wolfsburg oder der FC Schalke 04 dazu. Hier trainieren die E-Sport-Mannschaften große Titel wie „League of Legends“, aber auch virtuelle Fußballtitel wie „Fifa“ gehören natürlich dazu.

Diese Aufmerksamkeit fördert die E-Sport-Szene natürlich umso mehr. Hinzu kommt das Interesse traditioneller Wirtschaftsunternehmen wie Coca Cola, die im E-Sport als Sponsoren auftreten – genau wie im Fußball. Das hat dafür gesorgt, dass der E-Sport die Videospielwelt generell in den Mainstream katapultiert hat und wie den Fußball zu einer Art Massenphänomen werden ließ. Dadurch entstehen neue Herausforderungen, bei denen man Parallelen zum Fußball erkennen kann.

Quelle: Stocksnap.io

Quelle: Stocksnap.io

Psychologische Parallelen von Gaming & Fußball

Im Fußball gibt es einige Fans, die den Sport zu ernst nehmen und dann dazu neigen, emotional zu handeln. Dies kann dann zu Konflikten in- und außerhalb des Stadions führen. Bei Videospielen besteht zwar nicht die Gefahr einer physischen Auseinandersetzung, aber wer zu viel spielt riskiert dadurch, sein soziales Umfeld zu vernachlässigen. Die Gemeinsamkeit? Wer übertrieben viel Energie ins Hobby investiert und dadurch gesellschaftlich aneckt, muss lernen, sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren – den Spaß an der Sache.

Das ist durchaus mit Glücksspielen vergleichbar: Wer dort das Maß nicht kennt, kann in Krisen geraten. Hier kann man jedoch eine wichtige Lektion von dem Online-Casino Mr Green lernen. Der Anbieter hat mit seiner Mr Green Gaming Philosophie ein System entwickelt, welches einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Spielen ermöglicht.

Diesem Zweck dient auch ein eigens entwickeltes Prognose-Tool, mit dem man sein eigenes Risikolevel einstufen kann und Ratschläge zum verantwortungsbewussten Spielen erhält. Der Unterschied besteht natürlich darin, dass man beim E-Sport oder auch Fußball kein echtes Geld einsetzt, sondern seine Zeit oder Gefühle richtig einteilen muss. Doch der Geldfaktor kann psychologisch eine starke Komponente sein, die eigene Disziplin zu trainieren.

Das Prognose-Tool von Mr Green besteht aus mehreren Aspekten, darunter einem Selbsteinschätzungstest. Hier kann man eine universell geltende Lektion erlernen, nämlich die Selbstreflexion als einen wichtigen Bestandteil von Hobbys zu sehen, die einem emotional nahe gehen können. Hierzu zählen alle Formen des Gamings, aber auch der Fußball.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*